Leseparadies
Bücherinseln  
  Home
  Bücher
  Zitate
  Schreibwerkstatt
  Buch des Jahres
  Das Goldene Lesezeichen
  Forum
  Links
  Gästebuch
  Umfragen
  News
  Newsletter
  Kontakt
  Das Team
  Impressum
  Copyright by Leseparadies 2007
News
"Alle Neuigkeiten rund um Leseparadies und die Welt der Literatur.
Operation "Sinnlos in Leseparadies" Gestoppt! wir geben auf...
Izi am 17.08.2008 um 17:17 (UTC)
 Liebe (kaum vorhandenen) Leser,


leider wird Leseparadies nicht mehr weitergeführt werden. Wir haben nun zu wenig Zeit und Motivation um noch hier weiter zuarbeiten.
Um unsere treuen Leser(die leider nicht existieren, nicht mal wir wissen noch, dass diese Seite existiert:-D) tut es uns natürlich leid.(falls es doch welche gibt)


Die Seite haben wir jetzt wieder halbwegs intakt gestellt, zum stöbern in unseren Archiven.
Viel Spaß dabei.


Liebe Grüße,


Izi, im Auftrag des Teams(der nie laut ausgesprochen wurde)

 

Harry Potter
Izi am 29.10.2007 um 19:48 (UTC)
 Am letztem Samstag, dem 27.Oktober. 2007, erschien der letzte Harry Potter.

Viele Buchhandlungen hatten schon um 00:00 Uhr geöffnet(Nathaneal kann euch seinen Kassenzettel zeigen)unglaublich viele Angebote Geschenke und vieles mehr wurde verteilt, und dass nur wegen


"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes".







Viele haben das Buch schon auf Englisch gelesen, manche den Deutschen in einem Tag ausgelesen.


Der letzte Band rund um Harry Potter ist wieder wie eine Bombe eingeschlagen.
 
Kommentar von Matthias , 07.12.2007 um 16:30 (UTC):
des buch íst spitze ein gutes ende - wenn auch weng kurz:)


Deutscher Jugendliteraturpreis 2007
Nathaneal (Admin 2) am 13.10.2007 um 07:45 (UTC)
 Lange haben wir darauf gewartet, gestern war es soweit:


Am 12.Oktober wurden die Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises auf der Frankfurter Büchermesse bekannt gegeben.

Die Preisträger dieses wichtigsten deutschen Preises für Kinder- und Jugenliteratur waren:

In der Kategorie Jugendbuch:



Wir retten Leben, sagt mein Vater
von Do van Ranst

Aus der Begründung der Kritikerjury:

Wie auf einer Bühne ordnet der Autor seine Figuren vor einer seltsamen Kulisse an: Da ist die Großmutter, die seit dem Tod ihres Mannes nicht mehr spricht, die Eltern der Erzählerin, die ihre Ehe verdrießlich aussitzen, und die 15-jährige Ich-Erzählerin selbst, die auf den Märchenprinzen wartet. Nicht zu vergessen deren Freundin Sue, die vergeblich, aber dafür umso intensiver liebt. Sie alle sind um das kleine Haus am Ende der Straße drapiert, die nach einer scharfen Kurve in einer halben Brücke mündet. Wohin diese Brücke reicht? Nach „Kein Ort, nirgends“ vielleicht oder direkt ins Land der Sehnsüchte und Fortsetzungsgeschichten?
Do van Ranst gelingt eine bestechend komische und originelle Fabel, die Familiengeheimnisse und kompakte Lügengeschichten originell zu skizzieren vermag. Seine familiäre Versuchsanordung ist eine höchst amüsante und zugleich tiefgründige Inszenierung. Sie versinnbildlicht nicht nur die Qualen des Erwachsenwerdens, sondern auch die verkapselten Leidenschaften ihrer pointiert gezeichneten Charaktere. Andrea Kluitmann hat den Text mit leichter Feder aus dem Niederländischen übertragen. – Ein fulminantes Familienstandbild, aus der Kurve geschossen.

Die weiteren Preisträger waren:

In der Kategorie Bilderbuch:



Königin Gisela
von Nikolaus Heidelbach

In der Kategorie Kinderbuch:



Schwester
von Jon Fosse und Aljoscha Blau

In der Kategorie Sachbuch:



Mutter hat Krebs
von Brian Fies

Wir gratulieren allen Preisträgern und wünschen großes Lesevergnügen!

Das Leseparadiesteam
 

Literaturnobelpreis 2007 !
Nathaneal (Admin 2) am 12.10.2007 um 16:04 (UTC)
 Am Donnerstag, dem 11.Oktober, wurde der Nobelpreis für Literatur im Jahr 2007 von der Schwedischen Akademie an die englische Schriftstellerin Doris Lessing verliehen.



"that epicist of the female experience, who with scepticism, fire and visionary power has subjected a divided civilisation to scrutiny"


Doris Lessing, geboren am 22.Oktober 1919, ist einer der bedeutesten englischen Romanschriftstellerinnen des 20.Jahrhunderts.

Ihre literarischen Anfänge sind vor allem vom Kommuismus geprägt, von welchem sie sich später jedoch distanzierte.
Zu internationalem Ruhm kam Lessing mit dem Roman The Golden Notebook (1962; Das goldene Notizbuch), der ihr berühmtestes Werk ist. Aufgrund seines experimentellen Stils, seiner Erforschung des Ichs und dem Thema weiblicher Identitätsfindung avancierte er zu einem Klassiker der Frauenliteratur und brachte Lessing nach 1968 den Ruf einer Protagonistin des Feminismus ein, gegen den sie sich jedoch immer wehrte.
Anfang der siebziger Jahre wandte sich Lessing der islamisch-sufistischen Mystik zu, die in einer von ihr „inner space fiction” genannten Schreibweise ihren literarischen Ausdruck fand.

Der Literaturnobelpreis gilt als der bedeutenste internationale Literaturpreis. Er wird vom schwedischen König in Stockholm verliehen und ist mit den Nobelpreisen für Physik, Chemie, Physiologie oder Medizin, Literatur und für Friedensbemühungen bereits in Nobels Testament verankert.

Wir gratulieren Doris Lessing für diese wunderbare Auszeichnung und wünschen Ihr alles Gute!

Das Leseparadiesteam

 
Kommentar von Izi, 12.10.2007 um 16:21 (UTC):
ja das ist schon toll


<-Zurück

 1 

Weiter->






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht:

Uhrzeit  
   
Werbung  
  "  
Buchtipp  
  Leseparadies empfiehlt:

Seit wenigen Wochen auf dem Markt und schon ein unglaublicher Erfolg:

Titel

von AUTOR

Tintentod


BESCHREIBUNG BESCHREIBUNG

Der überwältigende Abschluss der Tintenwelt-Trilogie!

 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=