Leseparadies
Bücherinseln  
  Home
  Bücher
  Zitate
  Schreibwerkstatt
  Buch des Jahres
  Das Goldene Lesezeichen
  Forum
  Links
  Gästebuch
  Umfragen
  News
  Newsletter
  Kontakt
  Das Team
  Impressum
  Copyright by Leseparadies 2007
Buch des Jahres 2006
"

Diese Seite stammt vom 04.03.02006


→ zurück zum Archiv

Buch des Jahres 2006

Die Entscheidung ist gefallen!!!

Am 04.03.07 wurde es also endlich entschieden:
Welches ist das Buch des Jahres 2006?!

Ihr habt eure Stimme abgegeben, Ihr habt es gewählt!!! Dafür noch einmal ein ganz herzliches Danke an all die User.

So und hier, um die Spannung noch etwas aufrecht zu erhalten, ein bisschen "Geschwafel":

Alle drei nominierten Bücher waren die Besten unter den Besten, die Lesenswertesten unter den Lesenswerten. Aber nur eines konnte das einzigartige und unvergleichbare ALLERBESTE sein. Ihr habt es ausgewählt.
Die Entscheidung ist gefallen.

Der Preis "Das Buch des Jahres 2006" goes tooooo ....

.... (Spannung :-)

"Flüsternde Schatten"

aus der "Libri Mortis"-Reihe

von dem einzigartigen, genialen und brillianten

Peter Schwindt

Flüsternde Stimmen

Mit einem klaren Prozentsatz von ganzen 63.38% von 71 Stimmen war der Sieg schnell entschieden.
Aber selbstverständlich wollen wir auch den ehrenvollen zweiten und dritten Platz danken.

Zweiter Platz: Wohlverdient und ganz klar berechtigt:

"Bis(s) zum Morgengrauen"

von Stephenie Meyer


Es bis hierhin zu schaffen ist schon unglaublch. Deshalb gratulieren wir

"Stravanganza -

Die Stadt der Masken

von Mary Hoffmann."


für einen wundervollen dritten Platz.

Hier die Prozentzahlen in der Übersicht:

Flüsternde Schatten: 63.38%

Bis(s) zum Morgengrauen: 22.54%

Stravaganza - Stadt der Masken: 14.08%


von 71 abgegebenen Stimmen!!!

Und hier noch einmal die Begründung zur Nominierung des Buch des Jahres 2006.

"Libri Mortis - Flüsternde Schatten" (vorgeschlagen von Nathanel)

Grund: (Zitat)

Ich kann nicht mal sagen, ob es das beste Buch, das ich im Jahre 2006 gelesen habe, war; ich weiß nur eines: Es ist fesselnd, magisch, manchmal etwas düster und herrlich poetisch. Die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Man weiß am Ende, wenn man die letzte Seite gelesen hat, immer noch nicht: Ist es nun ein Fantasybuch oder eine reale Erzählung?!

Leseprobe:
»Rosalie rannte. Durch den Tümpel, durch die Dunkelheit, durch die Nacht, gehetzt von namenlosem Schrecken, der in ihren Gedanken eine schwarze formlose Gestalt annahm. Ihr Keuchen wurde zu einem Wimmern. An jeder Kreuzung musste die innehalten und hektisch einen blick auf die Karte werfen. Schnell, schnell. Etwas streckte seine Hand nach Rosalie aus. Sie wusste nicht, was es war. War es ein Teil von ihr oder ein Teil dieser Unterwelt? Oder gab es diesen Unterschied gar nicht?«


Wir gratulieren noch einmal ganz herzlich
und sagen Danke an Alle, die abgestimmt haben.
Wir hoffen, dass sie auch nächsten Mal wieder dabei sein werden

beim

Buch des Jahres 2007


zurück zum Archiv
Uhrzeit  
   
Werbung  
  "  
Buchtipp  
  Leseparadies empfiehlt:

Seit wenigen Wochen auf dem Markt und schon ein unglaublicher Erfolg:

Titel

von AUTOR

Tintentod


BESCHREIBUNG BESCHREIBUNG

Der überwältigende Abschluss der Tintenwelt-Trilogie!

 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=