Leseparadies
Bücherinseln  
  Home
  Bücher
  Zitate
  Schreibwerkstatt
  Buch des Jahres
  Das Goldene Lesezeichen
  Forum
  Links
  Gästebuch
  Umfragen
  News
  Newsletter
  Kontakt
  Das Team
  Impressum
  Copyright by Leseparadies 2007
Die Merle Trilogie
"Kai Meyer



Merle-Trilogie

 

Die Fließende Königin



Eine einsame Gondel gleitet die Kanäle eines abgelegenen Stadtviertels von Venedig entlang. An Bord befinden sich zwei Mädchen, die einem ungewissen Schicksal entgegenfahren. Der berüchtigte Spiegelmacher Arcimboldo hat Merle und die blinde Junipa aus dem Waisenhaus holen lassen und nimmt sie bei sich als Lehrlinge auf. Seine Werkstatt liegt am Kanal der Ausgestoßenen, wo die beiden Waisenkinder von der Haushälterin Unke in Empfang genommen werden. Unke begrüßt sie freundlich, aber warum trägt sie eine Maske, die ihre untere Gesichtshälfte verdeckt? Und warum steigt sie nachts heimlich in den tiefen Brunnen im Innenhof hinab?

Das Venedig in Die fließende Königin entspricht nur teilweise der Stadt, wie wir sie kennen. Gardesoldaten auf steinernen, fliegenden Löwen patrouillieren durch die Straßen und Kanäle, die Stadt wird von den Truppen des wieder geborenen Pharaos belagert, und die Geschichtsbücher berichten von einer Expedition, die auf ein unterirdisch lebendes Volk gestoßen ist. Für Merle ist all dies völlig normal. Sie möchte einfach nur ihre Arbeit zur Zufriedenheit der Erwachsenen bewältigen und Junipa eine gute Freundin sein. Doch eines Nachts belauscht sie ein Gespräch, das für das Schicksal Venedigs von einschneidender Bedeutung ist, und mit Entsetzen muss sie feststellen, dass nur sie die Stadt retten kann.

 
  • Taschenbuch
  • Verlag: Heyne (März 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453873955
  • Das Steinere Licht



    "Und dann schwiegen sie und blickten dem fernen Gebirge entgegen." Mit diesem Satz endete Die Fließende Königin von Kai Meyer und ließ zahllose Leserinnen und Leser verzweifelt zurück: Wie wird es Merle auf ihrer Flucht aus dem belagerten Venedig ergehen? Wohin wird der fliegende Obsidianlöwe sie tragen? Und was geschieht mit ihren Freunden, die sie in der Stadt zurückgelassen hat? Werden sie in die Fänge der Stadtgardisten geraten? Oder den heimtückischen Mumienkriegern zum Opfer fallen?

    Das Steinerne Licht ist der zweite Band einer Trilogie über eine Welt, in der Magie weit gehend an die Stelle technologischer Errungenschaften getreten ist. Der wiedergeborene Pharao herrscht fast unangefochten, nur das Zarenreich und Venedig widersetzen sich seiner Tyrannei. Doch auch mit dem Widerstand der Hafenstadt an der Adria ist es vorbei: Korrupte Ratsherren haben die Fließende Königin vertrieben, die bisher ihre schützende Hand über Venedig gehalten hat. Der Pharao und seine Horuspriester halten Einzug im Dogenpalast, und nur eine Handvoll jugendlicher Rebellen scheint den endgültigen Untergang ihrer Heimat verhindern zu können.

    Unterdessen setzt das Mädchen Merle ihre Mission fort: Gemeinsam mit dem fliegenden Löwen Vermithrax und der Fließenden Königin befindet sie sich auf der Suche nach Lord Licht, dem Herrscher über die Hölle. Dabei wird ihr zunehmend bewusst, dass es sich bei "Hölle" um eine ausgesprochen unzutreffende Bezeichnung handelt. Zwar führt ihre Reise sie in ein unterirdisches Reich voller Wunder und Gefahren, mit biblischen Vorstellungen hat dieses Reich allerdings kaum etwas gemeinsam.

     

  • Taschenbuch
  • Verlag: Heyne (September 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453873963

     

    Das Gläserne Wort



    Auch dieses Mal eine dringende Warnung vorab: Wer die ersten beiden Bände der Trilogie um Merle und ihre Freunde (und Feinde!) noch nicht kennt, sollte augenblicklich zu lesen aufhören. Sofort und auf der Stelle. Hier kommen Dinge zur Sprache, die dem Lesespaß an Die Fließende Königin und Das Steinerne Licht schaden könnten. Und das ist mehr als der Rezensent verantworten kann und will. Haben wir uns verstanden? Na schön, dann also hier entlang.

    Nachdem wir jetzt unter uns sind, können wir es ja verraten -- Das Gläserne Wort hält alles, was Band eins und zwei versprochen haben. Erinnern wir uns: Merle und Junipa sind auf dem Rücken des fliegenden Löwen Vermithrax aus der Hölle entkommen, doch ihre Erleichterung währt nicht lange. Als sie durch einen Spalt zurück an die Erdoberfläche gelangen, liegt überall dichter Schnee. Dabei befinden sie sich im tiefsten Ägypten, wo das ganze Jahr die Sonne auf karges Land herabbrennt! Gemeinsam mit dem obersten Horuspriester Seth suchen sie Zuflucht in einer havarierten Sonnenbarke und fliegen zum Eisernen Auge -- der Festung der mächtigen Sphinx!

    Unterdessen nehmen Serafin und Unke ein großes -- vielleicht allzu großes -- Wagnis auf sich: Sie lassen sich von den Meerjungfrauen in subozeanische Tiefen führen, wo eine riesige Meerhexe mit ihnen sprechen möchte. Eigentlich haben sie von diesem Geschöpf nur Böses zu erwarten, doch sie hoffen auf Hilfe gegen die Feinde, die Venedig besetzt halten: gegen den Pharao und seine Mumienkrieger.


  • Taschenbuch
  • Verlag: Heyne (April 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453873971

    (Quelle:Amazon)

  • Uhrzeit  
       
    Werbung  
      "  
    Buchtipp  
      Leseparadies empfiehlt:

    Seit wenigen Wochen auf dem Markt und schon ein unglaublicher Erfolg:

    Titel

    von AUTOR

    Tintentod


    BESCHREIBUNG BESCHREIBUNG

    Der überwältigende Abschluss der Tintenwelt-Trilogie!

     
    => Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=